07_New Work_DE

Wie wollen wir arbeiten? – Megatrend New Work

Das Zukunftsinstitut hat 12 Megatrends definiert, die als Modell für den Wandel unserer Welt dienen. Megatrends beeinflussen unsere Gesellschaft, Institutionen, Unternehmen und Individuen und dienen daher als Grundlage für wichtige Entscheidungen in Wirtschaft, Politik und auf persönlicher Ebene. 

In diesem Blogpost sprechen wir über den Megatrend New Work. Dieser Megatrend befasst sich damit, wie sich unser Verständnis und der Charakter von Arbeit wandelt. Digitalisierung und Postwachstumsbewegung bringen Veränderungen mit sich. Das Ideal der klassischen Karriere verblasst und wir setzen auf Sinnstiftung. Leben und Arbeiten verschmelzen miteinander und neue Möglichkeiten der Produktivität werden gefunden.

Teil des Megatrends New Work sind die folgenden 4 Zukunftsthesen: 

Sinn als zentraler Antrieb 

Wir gehen vermehrt persönlichen Neigungen und Potenzialen nach. Wenn repetitive Arbeit von Maschinen übernommen wird, rücken menschliche Fähigkeiten wie Kreativität und Empathie in den Vordergrund. Im Fokus stehen ein tieferer Sinn und das lösen von Zukunftsaufgaben.

30-Stunden-Woche als neue Vollzeit 

Die Arbeitszeit wird reduziert und flexibler an Lebenssituationen anpassbar. Produktivität wächst, Krankheitsausfälle schrumpfen.

Durch Remote Work zurück ins Büro 

Das Arbeiten von zuhause wird tieferen Konzentrationsphasen gewidmet. Das Büro hingegen wird als Ort der Begegnung und des kreativen Austauschs neu entdeckt. Zwischenmenschliche Beziehungen und eine echte Unternehmenskultur blühen auf.

Work-Life-Blending statt Work-Life-Balance 

Die scharfe Grenze zwischen Arbeits- und Privatleben wird lockerer gesetzt oder verschwindet gänzlich. Die persönliche Tagesgestaltung schafft erhöhte Lebensqualität und neue Motivation für die Arbeit.

Der Megatrend New Work und seine Zukunftsthesen veranschaulichen näher, dass unsere Arbeitswelt von morgen vor allem eines ist: menschenzentriert.

Um diesen Wandel konstruktiv mitgehen und gestalten zu können, braucht es die gezielte Entwicklung emotionaler Skills – DeepSkills. 

Unternehmen schaffen diese Transformation, indem sie solche Fähigkeiten gezielt und strukturiert schulen und trainieren – auf allen Ebenen und langfristig. Passende DeepSkills für den Megatrend New Work sind beispielsweise: 

Sinn vermitteln …

… beschriebt die Fähigkeit, seinen Mitarbeitenden Orientierung und Halt zu geben sowie Visionen mitzugeben, die den größeren Zusammenhang einer Aufgabe klar werden lassen.

Hybride Teams führen …

… erklärt die Fähigkeit, trotz der Herausforderungen von hybridem Arbeiten die Teamverbundenheit zu erhalten und Produktivität zu steigern. 

Produktiv und zeitoptimiert arbeiten …

… bedeutet, durch das effektive einsetzen eigener Ressourcen die eigene Produktivität zu steigern, , und so die Effizienz des gesamten Teams zu erhöhen. 

Viele weitere emotionale Skills sind hier nützlich. Mit der Bereitschaft, Zukunftstrends wie New Work mitzugehen und die persönlichen Chancen darin zu erkennen, nötige Fähigkeiten auszubauen und auch für Mitarbeitende zugänglich zu machen, lassen sich künftige Aufgaben meistern. Der entsprechende Ausbau emotionaler Skills auf breiter Ebene und langfristigem Zeitraum gedacht, macht New Work einfach. Mitarbeitende und Führungskräfte fühlen sich wohl am Arbeitsplatz, die Lebensqualität steigt und neue Lösungen werden gefunden.

Falls du mehr zu DeepSkills und den maßgeschneiderten Lernprogrammen für dein Unternehmen erfahren möchtest, tausche dich mit unserer People Development Managerin Laura Kottwitz aus, um die passenden DeepSkills für deine Organisation zu identifizieren. Jetzt unverbindlich Demo buchen

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Weitere spannende Artikel

Are you attending Zukunft Personal Europe 2023?

Meet our Team in Hall 5.1 at Booth P.60-57!

Schedule appointment and secure free tickets!

Who is also there for you: